Tafeläpfel und Apfelsaft

Heuer haben Sie wieder die Gelegenheit, Tafeläpfel von alten und neuen Apfelsorten zu erwerben, welche nicht im Handel erhältlich sind.

Die Äpfel sind ohne Pflanzenschutz erzeugt, leider darf ich sie nicht als Bioäpfel wegen des Begriffschutzes "Bio" vermarkten. Ebenso verhält es sich beim Apfelsaft, bei dem etwa 20 alte Sorten verwendet wurden.

Der Apfelsaft ist aus vollreifen Äpfeln gewonnen und ohne chemische Zusatzstoffe wie Ascorbinsäure (künstliches Vitamin C) pasteurisiert, die viele kleine und große Mostereien zur Haltbarmachung verwenden. Ascorbinsäure ist gesundheitlich sehr umstritten.

Mein Apfelsaft ist in 5L- Bag-in Box erhältlich und kostet 6,50€/5L. Der Karton ist mehrfach verwendbar, diesbzgl. verringert sich der Preis um einen Euro pro Gebinde bei Wiederverwendung.

Die Tafeläpfel sind gemischt in 2,5 kg PE-Beuteln erhältlich sowie sortenrein auch in 10 kg und 20 kg.

In Ellhofen (Obstanlage) und Oberreute (Wohnadresse) liegen die PE-Beutel an Selbstbedienungsständen mit Einwurfkasse für 4€/Beutel aus.

Die 10 kg und 20 kg erhalten Sie auf Nachfrage/Vorbestellung für 1,10 € bzw. 1 €/kg.

 

 Folgende Lagersorten sind erhältlich:

 Alte Sorten

Boskoop

Horneburger Pfannkuchenapfel

Kasseler Renette

Erwin Baur

Gelber Bellefleur

Zabergäu-Renette

Hauxapfel

Minister Hammerstein

Maucks Hybride

Laxtons Superb

Schöner von Wiltshire

Freiherr von Berlepsch

 

Neuere Sorten

Karmijn de Sonnaville (hervorragender boskoopähnlicher Speiseapfel mit würzigem Aroma)

Florina

Topaz

Braeburn

Jonagold

Pinova

Schweizer Orangenapfel

Melrose